Zinssatz Konsumentenkredit

Zins Verbraucherkredit

Dazu gehören nicht zuletzt der Zinssatz für Konsumentenkredite und für eine Umschuldung bestehender Kredite. Wir analysieren die Vor- und Nachteile dieser beiden Zinssätze, um uns eine fundierte Meinung zu bilden. Gönnen Sie sich finanzielle Freiheit mit einem Konsumentenkredit. Andererseits sollten sich Kreditnehmer mit einem mittleren bis niedrigen Zinssatz eher für einen Verbraucherkredit mit einem Zinssatz entscheiden, der nicht von ihrer Bonität abhängt. Im Falle eines von der Bonität unabhängigen Konsumentenkredits ist der Zinssatz für alle Kreditnehmer gleich, in der Regel aber etwas höher.

Verbraucherkredite: Neue Vorschriften

Früher wurde für die Werbung für Konsumkredite oft der bestmögliche Zinssatz verwendet, und nur ein sehr kleiner Teil der Kreditnehmer war förderfähig. In der Regel sind die Kreditgeber von Verbraucherkrediten verpflichtet, folgende Informationen zur Verfügung zu stellen: Kreditzinssatz (bisher Nominalzinssatz), Jahresprozentsatz, ggf. fester Kreditzinssatz, Bearbeitungsgebühr, Nettokreditbetrag und Fälligkeiten.

Erwähnenswert sind die Konditionen, unter denen zwei Dritteln der Verbraucher ein Stipendium in der jeweiligen Kreditkategorie gewährt wird. Sie werden benötigt, sobald ein Konsumentenkredit preistheoretisch ausgeschrieben wird, z.B. durch die Festlegung des ZIssatzes. Im Falle von Festpreisdarlehen werden die Zinssätze nicht nach den individuellen Umständen des Darlehensnehmers eingestuft. Das Fixpreiskredit wird entweder gewährt, weil persönliche Umstände wie Bonität/Berufsauskunft ausreichend sind, oder es gibt überhaupt keins.

Es ist auch eine Werbekampagne möglich, z.B. 15.000 EUR für 400 EUR pro Kalendermonat, mit ungleichen Konditionen (z.B. 39 Monate), so dass der Gutschein günstiger aussieht, als er ist. Weiterführende gesetzlich vorgeschriebene Informationen sind dann in einer Fussnote zu ersichtlich. Lediglich ein konkreter Kreditantrag gibt den Schuldnern die Gewissheit, ob und zu welchen Konditionen sie Verbraucherkredite aufnehmen können.

Zinssätze für Konsumkredite seit 2010 um 29% gefallen

Die Durchschnittsverzinsung 1) für über CHECK24.de vergebene Darlehen ist seit 2010 um 29 Prozentpunkte zurückgegangen. Zugleich erhöhte sich der Durchschnittsbetrag der aufgenommenen Guthaben um rund sieben Prozentpunkte oder 844 E. In diesem Zeitraum fiel der Leitzinssatz der Europäischen Nationalbank um 85 vH. Mit 2.181 EUR lag das mittlere Monatsüberschuss der CHECK24-Kunden im ersten Quartal 2014 um rund sieben Prozentpunkte (144 EUR) über dem Niveau des Jahres 2010 (2.038 EUR).

Der daraus resultierende Anstieg der Verbraucherbonität, der niedrigere Leitzinssatz und der zunehmende Konkurrenzkampf der Kreditinstitute um Geschäfte mit Konsumkrediten könnten für die sinkenden Zinssätze ursächlich sein. Die Kunden von CHECK24 haben 2010 einen durchschnittlichen Kreditbetrag von 11.355 EUR aufgenommen. In der ersten Jahreshälfte 2014 lag der Wert mit 12.199 EUR um sieben Prozentpunkte (844 EUR) höher.

Den größten Anstieg mit 52 Prozentpunkten (2.761 EUR) verzeichneten die Darlehen für Zahnmedizin. Im Jahr 2010 belief sich das zu diesem Zweck gewährte Darlehen im Durchschnitt auf 5.315 EUR, im Jahr 2014 auf 8.076 EUR. Von 2013 bis zum ersten Quartal 2014 blieben die durchschnittlichen Kreditvergaben über CHECK24.de mit 12.208 EUR gegenüber 12.199 EUR vergleichsweise stabil.

Ursächlich dafür könnte das kaum erhöhte Durchschnittsnettoeinkommen der CHECK24-Schuldner im gleichen Zeitabschnitt sein. Die im ersten Semester 2014 über CHECK24.de einen Darlehensvertrag abgeschlossenen Verträge erzielten im Durchschnitt 2.181 EUR, nur zehn EUR mehr als die Darlehensnehmer im Jahr 2013 (2.171 EUR). Seit 2010 ist der über CHECK24.de geschlossene Durchschnittszinssatz für alle Kreditanträge zurückgegangen - am deutlichsten für Darlehen zur Zahnbehandlung.

Im Jahr 2010 lag der durchschnittliche Zinssatz noch bei 7,69 Prozentpunkten, im ersten Semester 2014 bezahlten die Konsumenten 4,59 Prozentpunkte und 40 Prozentpunkte weniger. Mit 36 Prozentpunkten fielen die Darlehenszinsen für die Abwicklung von Dispositionen und Motorrädern um den zweithöchsten Rückgang. Im Jahr 2010 bezahlten CHECK24-Kunden einen durchschnittlichen Zinssatz von 4,65 Prozentpunkten für die Abwicklung einer Disposition, im Jahr 2014 nur 2,99 Prozentpunkten.

Im Jahr 2010 lag der Durchschnittszinssatz für ein Motorrad-Darlehen bei 6,74% gegenüber nur 4,34% im Jahr 2014. Mit 34 Prozentpunkten sank der Durchschnittszins für ein Hochzeitsdarlehen - von 7,15 Prozentpunkten auf 4,74 Prozentpunkte - am drittmal stärksten. Die durchschnittlichen monatlichen Nettoeinnahmen der Zahnkunden stiegen im Berichtszeitraum um zwölf Prozentpunkte (228 Euro) - von 1.850 auf 2.078 zu.

Im Jahr 2014 erwirtschafteten Konsumenten, die einen Motorraddarlehen aufgenommen haben, im Durchschnitt 2.286 EUR, neun Prozentpunkte (183 EUR) mehr als im Vorjahr (2.103 EUR). Das von den Schuldnern im Jahr 2014 gemeldete Durchschnittsmonatsüberschuss von 2.231 EUR (147 EUR) lag bei Krediten zum Abgleich einer Disposition um sieben Prozentpunkte (2.084 EUR) über dem Niveau von 2010 (2.084 EUR).

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum