Kredit aufnehmen Restschuldversicherung

Fremdkapitalaufnahme Kredit Restschuld-Versicherung

Für diejenigen, die einen Kredit aufnehmen müssen, um sich zu beschweren, tun dies derzeit nur diejenigen, die Kredite aufnehmen. Wenn Sie ein Darlehen ohne Restschuld-Versicherung aufnehmen wollen, ist es für die Banken oft recht schwierig, Ihren Willen durchzusetzen. die einen Kredit oder Kredit aufnehmen. Auf diese Weise kann nicht nur das Darlehen zurückgezahlt, sondern auch zusätzliche Kosten gedeckt werden.

Also können Sie die Restschuld-Versicherung loswerden, wenn Sie ein Darlehen aufnehmen!

Jeder, der sich für ein Darlehen interessierte und sich bereits in einem weit zurückliegenden Entscheidungsstadium befand, wird in der Regel mit einem Themenbereich, nämlich der Restschuldversicherung, in Berührung gebracht. Viele Kreditgeber empfehlen den meisten Kreditnehmern, die gleiche Art von Versicherungen abzuschließen, wenn sie ihren Kreditvertrag einreichen. Und das aus guten Gründen, denn die Kreditinstitute erwirtschaften gutes Kapital durch die Mediation dieser angeblich nützlichen und damit empfehlungswürdigen Versicherungsschutz.

Einige Kreditgeber gehen gar so weit, die Kreditvergabe vom Abschluß einer solchen Restschuld-Versicherung abzuhängen. Eine Vorgehensweise, die vor allem bei schwächeren Bonitätskunden oft zu erkennen ist. Die Restschuld-Versicherung ist jedoch bei weitem nicht so ratsam, wie es einige Bankenberater wollen (oder vielleicht auch müssen) arrangieren.

Unsere kleine Anleitung erklärt, ob diese Versicherungen Sinn machen, was zu beachten ist und wie man aus einem Wartungsvertrag austritt. So blühend der Bankenberater auch sein mag, die Restschuld-Versicherung ist für den Darlehensnehmer in den meisten Faellen nicht erstrebenswert. Es ist daher nicht verwunderlich, dass Verbraucher- und Rechtsexperten nicht müde werden, vor dem Abschluß einer solchen Versicherungspolice zu warnen. Eine solche Vereinbarung ist unerlässlich.

Neben der grundlegenden Frage der Notwenigkeit richtet sich die Expertenkritik vor allem auf die Aufwendungen für die Restschuldversicherung. Vor allem die anfallenden Ausgaben sind für den Laie oft unverständlich und überschaubar. Das Ergebnis ist der Schluss aus immer wieder überhöhten Sätzen. Die Beiträge betrugen im Schnitt rund 13 bis 17 Prozentpunkte des geforderten Kreditbetrages.

Neben den noch immer eindeutig zu hoch angesetzten Aufwendungen für diese Art von Versicherungen gibt es jedoch noch einen weiteren Aspekt, der den Vorteil eines Kredits ad absurdum geführt hat. Fachleute und Branchenbeobachter stellen zunehmend fest, dass Versicherungsunternehmen im Schadenfall einfach nicht auszahlen. Dies muss zur Folge haben, dass die höheren Aufwendungen und Versicherungsprämien in keinem vernünftigen VerhÃ?ltnis zu den tatsÃ?chlich vorhandenen Leistungen stehen.

Wer einen Kredit aufnehmen will, sollte wissen, dass die Kreditinstitute keine Versicherungen als Voraussetzung für die Kreditvergabe haben. Dagegen sollte sich der Konsument, wenn die Hausbank auf eine solche Transaktion beharrt, eine andere Hausbank suchen. Auch wenn bereits eine Signatur aus dem Darlehensvertrag erfolgt ist, der zusammen mit der Einwilligung zu einer Restschuld-Versicherung zur Verfügung steht, kann die Versicherungspolice dennoch beendet werden.

In diesem Fall kann eine geschlossene Versicherungspolice ohne Einhaltung einer Frist beendet werden. Dann sollten Sie als Darlehensnehmer den Versicherungsgeber bitten, die Prämien entsprechend zu erstatten. Und was bei Darlehensverträgen zutrifft, trifft auch bei Versicherungen zu: falsche Stornierungsanweisungen. Eine Situation, die nicht jedem Konsumenten bis heute bekannt ist, die aber von immenser Bedeutung ist.

Schließlich beinhalten mehr als 80 Prozentpunkte der vor Jahresmitte 2010 abgeschlossenen Kredite eine unvollständige oder falsche Sperranweisung.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum