Kredit aufnehmen Bürgschaft

Aufnahme eines Darlehens Garantie

Um ein Darlehen aufnehmen zu können, benötigen Sie im ersten Schritt einen Bürgen. Möglicherweise können Sie auch ein Darlehen ohne Bürge aufnehmen. Zur Rückzahlung scheint die Umschuldung für den Bürgen nicht nachteilig zu sein. Dies kann Folgen haben, wenn der Bürge später selbst einen Kredit aufnehmen will. Zinsen und konnte nur einen kleineren Kredit aufnehmen.

Auch mehrere Gewährträger sind allein haftbar.

Für die Gewährleistung gelten die §§ 765 ff. BGB. Insbesondere dann, wenn ein Kreditnehmer nicht über eine hinreichende eigene Kreditwürdigkeit für die Inanspruchnahme eines Kredits ausreicht. Die Bürgein erklaert, dass sie einem Kreditgeber gegenüber fuer die Schulden einer anderen Partei haftet, die diese Partei dem Kreditgeber als ihrem wichtigsten Schuldner schuldig ist.

Will der Studentensohn einen Kredit bei der Hausbank aufnehmen, kann der Familienvater gegenüber der Hausbank verkünden, dass er die Verantwortung für die Kreditschuld seines Kindes selbst trägt und die Bankgarantie dafür übernehmen wird. Diese Garantieerklärung muss in schriftlicher Form abgegeben werden, muendliche Erklaerungen sind gegenstandslos. Zweck der schriftlichen Form ist es, den Garantiegeber auf die Tragweite seiner Garantieerklärung aufmerksam zu machen.

Lässt sich der Hauptschuldner Einwände gegen die Forderungen des Kreditgebers erheben, z.B. gegen die mangelnde Reife der Forderungen, kann sich der Garantiegeber auch auf diese beziehen und muss die Erfüllung nicht leisten. Wenn mehrere Beteiligte gemeinsam die Schulden garantieren, ist jeder Einzelne gegenüber dem Kreditgeber in vollem Umfang haftbar und muss dann die anderen Gewährträger innerbetrieblich selbst in Anspruch nehmen. In diesem Fall ist der Kreditgeber verpflichtet, die anderen Gewährträger zu verpflichten.

In der Regel muss der Kreditgeber zunächst einmal die Hauptschuldnerin zur Zahlung und Durchsetzung der Forderung überreden. Ist dies nicht möglich, muss der Garant bezahlen. Die Bürgein kann jedoch auf diese Klage gegen den Hauptschuldner verzichtet und sich als Primärschuldner absichern. Die Vorabklage gilt auch, wenn der Schuldner nicht bekannt ist oder ein Konkursverfahren über ihn eroffnet wurde.

Zahlt der Garantiegeber den Kreditgeber, so geht die Forderungen auf ihn über und er kann vom Hauptschuldner Bezahlung einfordern. Die Bürgein kann vom Hauptschuldner die Befreiung von seiner Garantieerklärung unter anderem bei einer wesentlichen Verschlechterung seiner wirtschaftlichen Verhältnisse fordern. Im Falle einer Bankgarantie nimmt die Hausbank in der Regel auch den Ehegatten in die Darlehensverpflichtung des anderen Gesellschafters auf, um mögliche Vermögensübertragungen zu vermeiden.

Im Rahmen der Investitionsfinanzierung von größeren Investitionsvorhaben brauchen städtische Holdinggesellschaften oft Hilfe. Dies geschieht zum Beispiel durch die Weitergabe eigener (zinsgünstiger) Kommunalkredite, die am Markt gewährt werden, an ihre Betriebe. Wollen Kommunalholdinggesellschaften selbst Darlehen aufnehmen, sind die Kreditinstitute oft verpflichtet, für die bewilligten Finanzmittel eine Vertragssicherheit zu leisten (z.B. in Gestalt einer Kommunalbürgschaft).

Hierfür hat die EU-Kommission Verordnungen herausgegeben, die kommunale Betriebe nach dem Beihilferecht unterstützen können.

Mehr zum Thema