Kredit aufnehmen Banken

Darlehensbanken

Sie sollten Angebote von zwei bis drei Banken und von einem unabhängigen Finanzintermediär einholen. Die Banken begrenzen ihre Kreditkriterien willkürlich. Du willst wissen, wie sich der Darlehensbetrag, die Laufzeit und der Zinssatz auf den Betrag eines Darlehens auswirken? Über diese zentrale Datenbank tauschen die Banken Informationen über Sie aus und kennen Ihre Bonität. Es liegt an den Banken zu entscheiden, ob sie Kredite vergeben oder nicht.

".

Der Kauf eines Autos ist der wichtigste Grund für die Aufnahme von Krediten in ganz Deutschland.

Berlin, 08. März 2016: Der Automobilkauf ist für die Bundesbürger der gebräuchlichste Anlass, einen Kredit aufzunehmen, und zwar für knapp zwei Dritteln aller Darlehensnehmer (62 Prozent). Zur Gegenüberstellung: Für Konsumelektronik (22 Prozent) oder Hausgeräte (21 Prozent) haben nur etwa ein Fünftel aller Darlehensnehmer bereits einen Darlehensvertrag unterfertigt. Auffallend ist, dass insbesondere Staatsbeamte (75 Prozent) und Darlehensnehmer der obersten Einkommensgruppe (71 Prozent) in der Geschichte des Autokaufs häufiger als der Durchschnitt Darlehen ausgenutzt haben.

Gleiches trifft auf die Bewohner der Länder Rheinland-Pfalz (81 Prozent) und Thüringen (78 Prozent) zu. Über jeder dritte Bundesbürger (36 Prozent) würde einen Kredit aufnehmen, um ein Auto zu kaufen - bei den MÃ??nnern sind es sogar 41 Vierzig beziehungsweise 41 Pro-zent. Wohnen ein Kind im Haus, steigt die Kreditbereitschaft: Knapp die Haelfte der mit Kind lebenden Bundesbuerger (49 Prozent) wuerden diese Form der Schuldenfinanzierung fuer den Kauf eines Autos nuetzen.

Und vor allem die Altersgruppen der 30- bis 39-Jährigen (46 Prozent) und die Bewohner von Thüringen (53 Prozent), Sachsen-Anhalt (51 Prozent), Mecklenburg-Vorpommern (49 Prozent) und Brandenburg (44 Prozent) sind gegenüber einer Autokreditaufnahme mit einer überdurchschnittlichen Offenheit. Damit ist sie eine der traditionellsten Banken in Europa und Teil der Lloyds Banking Group, einer der grössten Bankkonzerne der Welt. Dabei handelt es sich um eine der drei Banken.

Digitale Finanzberichte

Die Banken und Skibanken sind rechtlich dazu angehalten, sich über die finanziellen Gegebenheiten ihrer Schuldner zu informieren. Unternehmenskunden, die einen Kredit aufnehmen oder abgeschlossen haben wollen, müssen daher ihren Jahresabschluß bei ihrer Hausbank oder Sparbank hinterlegen, die die Konten auswertet und ihre Bonitätsprüfung auf diese stützt. In Vorbereitung ist unter dem Namen "Digital Financial Report" ein Prozess zur unmittelbaren Übertragung von Jahresabschlussdaten an die Hausbank oder das Sparkassenwesen.

Der Prozess bietet für alle Parteien eine Vielzahl von Vorteilen und Synergieeffekten. Nutzen für die berichtenden Unternehmen: weniger Verwaltungsaufwand, weniger Zeit, niedrigere Prozess-Kosten, weniger Arbeitsaufwand, weniger Papier, keine fehleranfällige und abfrageinduzierende Medienbrüche, beschleunigte Abwicklung eines erheblichen Teilbereichs des Kreditprozesses. Vorzüge für Banken und Sparkassen: Zeit und Kosten für die manuellen Eingaben von Closing-Daten in den Banken- und Sparkassensystemen entfallen, Closing-Daten sind zeitnah verfügbar, ein wesentlicher Teil des Kredithorizonts wird beschleunigt.

Der Übergang auf den neuen Digitalstandard wird für den Zeitraum vom 1. Januar bis zum 1. Januar 2018 erwartet. Das Bank- und Datenschutzgeheimnis der meldenden Gesellschaften ist natürlich vollständig gewährleistet. Die neue Digitalnorm basiert auf im Finanzdienstleistungssektor bewährten Authentifizierungs- und Verschlüsselungstechnologien. Dadurch werden die endgültigen Daten auf der Übertragungsstrecke sicher aufbereitet.

Durch das neue Vorgehen werden Umfang und Tiefe der Messdaten weder gekürzt noch erweitert. Grundlage für die Übertragung ist ausschliesslich das individuelle Verhältnis zwischen dem berichtenden Institut und seiner Hausbank oder Skibank. Die Einführung des digitalen Finanzberichts für alle Projektteilnehmer soll von Anfang an zeitgleich und als verlässlicher und funktionsfähiger Datenübertragungsstandard erfolgen.

Daher wird das Vorgehen ab Juli 2017 von Einzelinstituten aus allen drei Standbeinen des dt. Kreditgewerbes - also von Sparbanken, Volks- und Raiffeisenbanken sowie von Privatbanken - sowie von mehreren IT-Dienstleistern durchlaufen.

Mehr zum Thema