Der Faire Kredit

Die faire Kreditwürdigkeit

Die Stadt Neuss - Pionierin für faire Kredite. Flexible und faire Kreditverträge über Immobilien. Benötigen Sie finanziellen Spielraum und denken über eine Kreditaufnahme nach? Derzeit sind viele Banken bereit, Kredite zu vergeben. Guter Geldbeutel für die Welt - Afrika braucht faire Kredite und Schuldenerlass.

Faires Kreditgeschäft - Fairer Handel

Jeder weiß heute von Fair-Trade-Produkten. Seltener bekannt sind die so genannten faire Anleihen. Besonders wichtig ist den Kreditgebern von so genannten faire Credits die Tragfähigkeit und das moralische Handeln der Gesellschaften, in die sie investieren. Bei der Vergabe von so genannten faire Credits wird besonderer Wert darauf gelegt. Darüber hinaus sind diese Darlehen oft als eine Form der Entwicklungszusammenarbeit vorgesehen. Deshalb werden die meisten dieser Darlehen an Firmen in Entwicklungsländer gewährt.

Manche Darlehen dienen der Unterstützung größerer Unternehmen, die z.B. Fair-Trade-Produkte züchten. Sonstige Beteiligungen werden als so genannter Mikrokredit gewährt. Erst mit der Verleihung des Friedensnobelpreises an den Begründer der Grämeenbank, Muhammad Yusuf, wurden diese Kleinstkredite der Allgemeinheit bekannt. Aus unterschiedlichen GrÃ?nden sind die Schuldner meist weiblich.

Darüber hinaus müssen sich oft Personengruppen oder das ganze Haus treffen und sich gegenseitig dafür einsetzen, dass einige von ihnen einen Kredit aufnehmen können. Nur wenn dieses Darlehen getilgt ist, können andere Personen dieser Unternehmensgruppe selbst ein Darlehen einholen. Als Ergebnis dieser Massnahme ist die Rückzahlungsquote der Darlehen extrem hoch.

Eines der renommiertesten Firmen auf diesem Gebiet ist die non-profit Gesellschaft Kiva. Mit den Mikrokrediten werden Einzelpersonen oder Angehörige mit kleinen Geldbeträgen unterstützt, damit sie ein eigenes Unternehmertum gründen oder neue landwirtschaftliche Maschinen kaufen können. Dadurch wird die gesamtwirtschaftliche Leistung verbessert und, da die meisten Darlehen an die Frau gewährt werden, die Unabhängigkeit der Frau von ihren Ehemännern verringert.

Es gibt für Kinder und Jugendliche sowie für Lehrkräfte spannendes Lehrmaterial im Internet, vgl. Projektlektionen "Global Partnership through Fair Credits". Der Begriff der Fair Credits wird auch in Deutschland angewendet. Ende 2009 hat die deutsche Regierung den Microcredit Fund Germany eingerichtet, um Mikrounternehmen, die oft keine Darlehen von einer gewöhnlichen Hausbank bekommen, mit dem notwendigen Eigenkapital zu unterlegen.

Mehr als 1200 Darlehen sollen mit diesem Fond pro Jahr gewährt werden.

Baseline III & Rating - Spar

Faire Vergabe erfordert verständliche Auswahlkriterien. Die Bewertung Ihres Unternehmens erfolgt nach einem einheitlichen Bewertungsverfahren und damit die Analyse von Geschäftsmöglichkeiten und Risiko. Die Ratingergebnisse bestimmen die mögl. Bedingungen für Ihr Darlehen. Je nach Sektor und Größe des Unternehmens unterscheidet sich das Bewertungsverfahren, so dass für Ihr Haus tatsächlich massgeschneiderte Leitlinien zur Anwendung kommen.

Mit den Leitlinien "Basel I", "Basel II" und "Basel III" werden die Eigenkapitalanforderungen an das Kreditinstitut geregelt. Abhängig vom Ausfallrisiko muss die Hausbank in der Lage sein, einen Kredit mit Selbstmitteln unterzubringen. Dies wirkt sich direkt auf die Bedingungen Ihres Darlehens aus. Die Vorgehensweise zur Beurteilung des Adressenausfallrisikos des Darlehens ist das Unternehmensrating.

Die Bewertung umfasst standardisierte unternehmensspezifische Ausprägungen. Vier-Augen-Prinzip: Zwei Bankenberater beurteilen Ihr Haus unabhÃ?ngig von einander. Werden risikoreiche Darlehen nicht durch ausreichendes Eigenmittel der Hausbank gesichert, kann es vorkommen, dass die Hausbank selbst in wirtschaftliche Probleme gerät. Bei der Kreditvergabe an Hausbanken kann es zu finanziellen Problemen kommen. Früher waren Kreditinstitute, die zu viele "notleidende Kredite" in ihren Bilanzen hatten, in Bedrängnis.

Deshalb hat die EU eine Direktive über die Eigenmittelanforderungen an Kreditanstalten herausgegeben und diese nach den Erkenntnissen der Finanzmarktkrise erneut durch neue Vorschriften erweitert. Die Baseler Kommission für Bankaufsicht hat bereits in den 1980er Jahren einen Vorschlag für eine Eigenkapitalregelung für Kreditinstitute aufgesetzt. Darin wurde festgelegt, dass die Institute über eine Beteiligung von 8 Prozentpunkten verfügen müssen.

In Anlehnung an Basel I wurden die Vorschriften präzisiert. Beispielsweise sollte das erforderliche Eigenmittel, mit dem die Hausbank einen Kredit hinterlegen muss, noch enger auf das tatsächliche Risikopotenzial ausgerichtet sein. Die EU-Richtlinie von 2007 baut auf diesen Vorgaben auf. Eines der Ziele von Basel II war es, die Risikopreise in Zinssätze zu fassen.

Der Baseler Ausschuss hat nach seinen Erkenntnissen aus der Finanzmarktkrise neue Lösungsvorschläge ausgearbeitet. Diese konzentrieren sich zunehmend auf die Bestimmung des Eigenkapitals. Die Kreditanstalten werden mit der Umsetzung der "Basel III-Regeln", die von 2013 bis 2019 stufenweise eingeführt werden, einen höheren Eigenkapitalbedarf als bisher aufweisen müssen. Mit den verschärften Vorschriften soll sichergestellt werden, dass sich die Kreditanstalten im Falle einer Krise aus eigener Initiative aus eigener Kraft festigen und sichern können.

Natürlich verfolgen ein weltweit tätiges Konzern andere Unternehmensziele als ein lokaler Dienstleister. Darüber hinaus übermitteln Sie als Unternehmenskunde mit Ihrem Bonitätsantrag auch Unternehmenszahlen, wie z.B. Jahresabschluss und Überschussrechnung. Ihre Beraterin oder Ihr Beraterin untersucht diese quantifizierten Eigenschaften und wertet die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage Ihres Betriebes mit einem Kennzahlenkatalog aus. Im zweiten Teil erfolgt die Bewertung der qualitativen Eigenschaften, die mit einem Fragebogen bestimmt werden.

Hierbei kommen folgende Themen zum Tragen: Jahresabschlüsse, Unternehmensbewertungen, Account-Management, Marketing, Planungen, Unternehmensmanagement. Ein Kreditinstitut, das ein Ratingkonzept anwendet, weist einem Kreditinstitut auf der Basis unterschiedlicher unternehmerischer und/oder unternehmensspezifischer Eigenschaften eine Ratingkategorie zu. Die Bewertungsgrundlage sind unter anderem die Jahresabschlußbelege, die Sie mit Ihrem Antrag auf Kreditvergabe vorlegen. In Ausnahmefällen - die dann gut zu dokumentieren sind - kann Ihr Betreuer die festgelegte Bonitätsklasse nachbessern.

Zur Gewährleistung eines sicheren und fairen Ratingverfahrens ist der Prozess hochgradig vereinheitlicht. Vier-Augen-Prinzip: Zwei Bank-Berater evaluieren Ihr Haus selbständig auf der Grundlage quantitativer und qualitativer Eigenschaften. Rating-Klasse: Das Resultat ist eine Rating-Klasse, die über Ihre spezifischen Kreditbedingungen bestimmt. BaFin-Kontrolle: Das Ratingkonzept wurde von der BaFin überprüft und aufbereitet.

Die zugehörige Bewertungsklasse wird aus dem Bewertungsergebnis abgeleit. Es wird dargestellt, wie hoch die Ausfallswahrscheinlichkeit ist, d.h. die Eintrittswahrscheinlichkeit, dass ein Darlehen nicht zurückbezahlt werden kann. Weist die Ratingkategorie auf ein erhöhtes Ausfallsrisiko hin, muss die Hausbank genügend Kapital zur Verfügung stellen, um das Ausfallsrisiko selbst zu entschädigen. Dies spiegelt sich in Ihren Kreditbedingungen in Form höherer Zinssätze wider, da auch die Gegenfinanzierungskosten für die Hausbank gestiegen sind.