Baukredite Zinsen

Baudarlehen Zinsen

Sollzinsperiode - die Sollzinsenverpflichtung der Bauwerksfinanzierung Auch wenn das Beteiligungskapital für den Bau eines Hauses ausreicht, ist es ratsam, einen Baudarlehen zu vergeben, da für unvorhersehbare Aufwendungen und schwerwiegende Vorkommnisse noch genügend Beteiligungskapital zur Verfügung stehen sollte. Schliesslich hat eine solide Eigenkapitalausstattung einen positiven Einfluss auf die Kreditwürdigkeit und damit auf die Höhe des Bauzinses. Insbesondere da die Zinsen am Kapitalmarkt aufgrund des von der EZB festgelegten tiefen Leitzinssatzes von 0,15 Prozentpunkten niedrig sind, sind die Zinssätze für Baufinanzierungen billig.

Der Zins für Baukredite wird maßgeblich von der Marktzinssituation bestimmt, die ihrerseits auf den von der EZB festgelegten Zinssätzen basiert. Es wird ein fester Zins für diesen Zeitabschnitt festgesetzt, der unveränderlich ist. Durch die Sollzinsperiode können sich Gebäudeeigentümer dauerhaft tiefe Zinsen absichern, indem sie diesen über einen längeren Zeitabschnitt fixieren.

Je nach Bausparsumme und Laufzeiten können Sie die Soll-Zinsperiode z.B. über 15 oder 20 Jahre definieren. Umgekehrt kann bei hohen Gebäudezinsen die Soll-Zinsperiode nur für einen kurzfristigen Zeitabschnitt gewählt werden, um bei wieder veränderter Marktzinssituation niedrige Zinssätze für eine spätere Folgefinanzierung zu erwirken.

Nach Ablauf der Laufzeit der Kreditzinsverpflichtung bleibt eine Restverschuldung, für die eine Folgefinanzierung notwendig ist. Je größer Sie den Zeitraum der Kreditzinsbindung definieren, desto niedriger ist die verbleibende Fremdmittel. Über einen Kreditrechner im Netz können Sie aus verschiedenen Kennzahlen errechnen, wie lange Sie den Zeitraum für die Kreditzinsenzusage einstellen sollten, um Zinsen zu ersparen.

Mit einem Kreditrechner haben Sie eine wesentliche Basis für die Verhandlung mit der Hausbank und für die Kreditplanung. Schon einige Zeit vor Ablauf der Belastungsfrist sollte man sich über die Möglichkeit einer Folgefinanzierung aufklären. Bei der Folgefinanzierung kann man andere Sätze anwenden, man kann die Folgefinanzierung bei derselben Hausbank in Angriff nehmen, aber auch eine Umterminierung auf eine andere Hausbank ist möglich.

Wenn Sie eine Folgefinanzierung von der Hausbank in Anspruch nehmen, bei der Sie den Kreditvertrag bereits mit der Sollzinsperiode abgeschlossen haben, ist dies eine Rollover. Zur Erzielung vorteilhafter Bedingungen sollte man mit der Hausbank aushandeln, denn die Hausbank ist bemüht, ihre Kundschaft zu halten. Nichtsdestotrotz ist es lohnenswert, über den Haufen zu schauen, da die Zinsen bei anderen Kreditinstituten noch niedriger sein können.

Schon einige Zeit vor dem Ende der Sollzinsperiode kann man sich ein Terminkredit vorstellen, wenn die Zinssätze nur positiv sind. Der Internetvergleich informiert über die Bedingungen der einzelnen Kreditinstitute, um günstige Zinssätze für Folgefinanzierungen zu erwirken. Wie ist eine Sollzinsperiode?

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum